Schwimmen lernen

Die qualitätsverantwortliche Leitung der Schwimmschule erfolgt durch einen qualifizierten Trainer, der im Besitz einer Trainer C Lizenz Schwimmen (oder höherwertiger) ist (1 Punkt)

Alle Übungsleiter/ Helfer am Beckenrand oder im Wasser müssen im Bereich Anfängerschwimmen durch die Landesschwimmverbände qualifiziert sein (Ausbildung nicht älter als vier Jahre) bzw. nehmen regelmäßig an Fortbildungen teil. (1 Punkt)

Die Gruppengröße übersteigt nicht sechs Teilnehmer je Gruppe/Übungsleiter (Abweichungen bei strukturierten Gruppen möglich). (1 Punkt)

Die Schwimmschule hat regelmäßig über das gesamte Jahr hinweg stattfindende Schwimmlernangebote. (1 Punkt)

Die Schwimmschule muss die Perspektive einer umfassenden Schwimmausbildung anbieten. Die Ausbildung erfolgt planmäßig und zielgerichtet. Die Lernziele sind formuliert und veröffentlicht. Das Erreichen von Teilzielen wird regelmäßig durch Fertigkeitsüberprüfungen abgefragt und dokumentiert. (1 Punkt)

Insgesamt muss für den Bronzestatus 10 Punkte aus 3 verschiedenen Bewertungsrastern, für den Silberstatus 20 Punkte aus 4 verschiedenen Bewertungsrastern und für den Goldstatus 25 Punkte aus 5 verschiedenen Bewertungsraster im Jahr der Beantragung erfüllt werden